Restaurant Godswärgjistubu
in Albinen bei Leukerbad

Ausgezeichnet essen kann man im Walliser Bergdorf Albinen bei Leukerbad: Genauer gesagt, im Wirtshaus / Restaurant Godswärgjistubu. Die Inhaber Sasha-Tsering und Hannelore Tsokhim-Bumann pflegen hier eine einheimische Küche mit natürlichen Zutaten – in einem Ambiente wie zu Grossvaters Zeiten.

Kulinarisch kreativ mit einheimischen Produkten

Das Wirtepaar setzt dabei konsequent auf einheimische Produkte, die im eigenen Garten, auf Feld und Wiese oder im nahen Wald zu finden sind. Was auf den Tisch kommt, sind somit natürliche und leichte Gerichte, die modern interpretiert werden und von der kulinarischen Kreativität des «Godswärgjistubu»-Paars Zeugnis ablegen.

Ambiente pur

Genossen werden können die Speisen im authentischen Ambiente einer alten Walliserstube aus dem Jahr 1636, die mit viel Liebe zum Detail restauriert wurde.
Bis es so weit kommen konnte, war allerdings viel Arbeit nötig. Als Sasha-Tsering und Hannelore Tsokhim-Bumann das alte Walliserhaus im März 2003 kauften, war für die beiden klar, dass die Restaurierung einige Zeit in Anspruch nehmen würde.

Das Gebäude stammt im Kern aus der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts; eine Inschrift auf dem Mittelbalken der Stubendecke nennt einen Franciscus Defurno (also Zumofen), der, zusammen mit seiner Frau Christina Meichtry, das Haus 1636 errichten liess. Der Anbau mit Treppenhaus datiert aus dem Jahr 1731. Nach dem Bau der ersten Albiner Kirche war das Gebäude zwischenzeitlich als Pfarrhaus genutzt worden. Doch auch diese Tatsache hatte nicht verhindern können, dass der Zahn der Zeit an dem alten Walliserhaus nagte.

Als Erstes machten sich Hannelore und Sasha-Tsering im Sommer 2003 also daran, das Dach mit Holzschindeln aus Albinen bei Leukerbad neu einzudecken. Die Stube im ersten Stock wurde in ihr ursprüngliches Aussehen zurückversetzt, die Wasser- und Stromversorgung neu installiert und schliesslich die Küche neu eingerichtet. Und so konnte das engagierte Paar am 1. Dezember 2005 das «Wirtshaus Godswärgjistubu» in dem neuen alten Bau eröffnen.

Bekannt, beliebt und rundum familienfreundlich

Das Wirtshaus / Restaurant Godswärgjistubu machte sich schnell einen Namen in der Schweizer Gastroszene. Heute ist es bekannt als ausgesprochen familienfreundliches Lokal (Kinder jeden Alters sind willkommen!), in dem jeden Abend ein neues, spezielles und saisongerechtes Viergangmenü auf den Tisch kommt. Auch kulturelle Anlässe finden in der «Godswärgjistubu» in Albinen bei Leukerbad statt, und sehr beliebt sind Hannelore Tsokhim-Bumanns Kräuterwanderungen, bei denen die Gäste viel über die natürliche Küche erfahren können.

Besonders gross schreiben das Wirtepaar Sasha-Tsering und Hannelore Tsokhim-Bumann jedoch ein wichtiges Wort: Gastfreundschaft. Aber davon überzeugt man sich am besten selbst – bei einem Besuch im Wirtshaus  / Restaurant Godswärgjistubu.

Kommentare sind geschlossen.